Rebekka Gruber


Rebekka Gruber


mitwirkend in:

JOHOTRALLALA!

Die Sopranistin Rebekka Gruber sammelte erste Bühnenerfahrungen im Extrachor am Landestheater Coburg und am Mainfrankentheater Würzburg. Ihr Solodebut gab sie in der Rolle der Minnie Fay im Musical „Hello Dolly“ am Landestheater Coburg.

Im Oktober 2007 nahm sie ihr Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden auf, zunächst bei KS Prof. Andreas Schmidt und seit 2009 bei Prof. Christiane Junghanns. Sie ist in der Liedklasse von KS Prof. Olaf Bär und absolvierte Meisterkurse bei Prof. Dunja Vejzovic und Camilla Nylund. In Opernproduktionen ihrer Hochschule sang sie die Partie der Miss Jessel in Benjamin Brittens „The Turn of the screw“ und die der Eurydike in Christoph Willibald Glucks „Orpheus und Eurydike“. Im Januar 2012 sang sie unter der Leitung von Vladimir Jurowski die Sopranpartie in Gustav Mahlers 4. Sinfonie.

<<zurück

Presse | Booking | Partner & Sponsoren | Impressum & Datenschutz