Kei Sugaya


Kei Sugaya


mitwirkend in:

LA DEUTSCHE VITA

Romulus der Große

Kei Sugaya wurde in Japan geboren. 2002 begann er ein Bachelor-Studium der Musikwissenschaften an der Tokyo University of the Arts, im Rahmen dessen erhielt er auch Klavierunterricht. Nach diesem Studium hat er in Japan bereits als Pianist gearbeitet – bei Oper-Galakonzerten, als Chorbegleiter und Klavierlehrer.

2017 kam Kei nach Deutschland und nahm ein Master-Studium Musiktheaterkorrepetition an der Hochschule für Musik „Carl Maria von Weber“ Dresden auf. Im Rahmen des Studiums wirkte er als Korrepetitor im Opernprojekt „Le Pauvre Matelot“ von D. Milhaud und „Gianni Schicchi” von G. Puccini mit. Gleichzeitig spielt er bei Oper-Galakonzerten der Dresdner Residenz Konzerte Klavier im Kammerorchester.

Kei verfügt über ein umfangreiches Repertoire und hat als Korrepetitor viele Erfahrungen gesammelt, u.a. an der Semperoper Dresden bei „Rigoletto” von Giuseppe Verdi und „Die Zauberflöte” von W.A. Mozart. Außerdem hat er in der Spielzeit 2018/19 an der Staatsoperette Dresden die Korrepetition für „Der Mann mit dem Lachen” übernommen. Seit 2018 begleitet er auch die Serkowitzer Volksoper als Korrepetitor bei den Proben.


<<zurück

Presse | Booking | Partner & Sponsoren | Impressum & Datenschutz